Alle Beiträge von GPraschl

Journalist in Berlin, Mitglied der Chefredaktion/Politik von SUPERillu, http://geraldpraschl.de/?page_id=2

Fakten zu Chemnitz – über was wir jetzt streiten

Genau wie nun in Chemnitz streiten Menschen in ganz Deutschland in der Asyl-Debatte seit Jahren immer wieder über dasselbe – und reden dabei leider oft und lautstark aneinander vorbei.

Hier ein paar der zahlreichen nüchternen Fakten aus meiner Feder für eine sachliche Diskussion aus SUPERillu Heft 36/2018

https://www.superillu.de/die-fakten-zu-chemnitz-ueber-was-die-deutschen-sich-streiten

Kasachstan – Im Land der neuen Seidenstraße

“Bis jetzt sind es nur ein paar Hundert Container am Tag, die über Khorgos von China nach Deutschland rollen. Wenn sie von den gelben Krä­­nen zu Füßen des über 7 000 Meter hohen Tian-Shan-Gebirges um­geladen werden, haben sie schon ein paar Tausend Kilometer hinter sich. Und noch 7 000 Kilometer vor sich, ehe sie Leipzig, Hamburg, Regensburg oder Duisburg erreichen… ”

Meine Reportage aus Kasachstan, erschienen in SUPERillu 33/2018n (vom 9. August 2018), hier die Online-Version:

https://www.superillu.de/reportage-aus-kasachstan-im-land-der-neuen-seidenstrasse

Warum Stalin jetzt nach Berlin zurückkam

Für Aufsehen sorgte die “Rückkehr” des Stalin-Denkmals nach Berlin. Sie erinnert an das düsterste Kapitel in der Geschichte des Sozialismus – die Stalin-Jahre, den Kult um ihn. Und seine Verbrechen, denen auch viele Deutsche, darunter auch viele deutsche Kommunisten, zum Opfer fielen. Eine Ausstellung in der Berliner Gedenkstätte Hohenschönhausen erzählt jetzt. Hier die Online-Version meines Berichts in SUPERillu und die Druckfassung.   http://www.superillu.de/er-ist-wieder-da-warum-stalin-jetzt-nach-berlin-zurueckkam

Warum Stalin jetzt nach Berlin zurückkam weiterlesen

Belarus: Meine aktuelle Reportage aus der Mitte Europas

Aktuell auf SUPERillu.de und im neuen Heft 49/2017

Genau in der Mitte Europas gelegen, war das Gebiet des heutigen Belarus, dem Land, dass die Deutschen “Weißrussland” nennen, der “Ground Zero” der europäischen Katastrophe des 20. Jahrhunderts. Im Zeichen der neuen Spannungen zwischen EU und Russland liegt nun erneut an einer Demarkationslinie, die nicht nur die Außenpolitik des Landes, sondern vor allem auch das Leben seiner Menschen nicht einfacher macht.
Meine Reportage – mit vielen Fotos und Infos – hier online. Und am 30.11.2017  in der gedruckten SUPERillu (Heft 49/2017)
http://www.superillu.de/superillu-reportage-unterwegs-weissrussland